60 Jahre Lukasgemeinde

Sonntag, 20. Juli um 10:00 Uhr

In diesem Jahr wird die Lukasgemeinde 60 Jahre alt. Dieses Jubiläum soll am Sonntag, dem 20.7. um 10 Uhr in einem großen Festgottesdienst gefeiert werden. Die Predigt wird Probst Helmut Wöllenstein halten. Ein wichtiges Datum zum Vormerken.

Seit 1964 führt die ursprüngliche Teilgemeinde der Pfarrkirche jenseits der Lahn den Namen Evangelische Kirchengemeinde der Lukaskirche zu Marburg/Lahn. Ihre Anfänge reichen in das Jahr 1947 zurück. Zuzug und rege Bautätigkeit in den Außenbezirken Marburgs waren enorm. Die Kirchenleitung reagierte mit der Errichtung einer eigenen Pfarrstelle für das Gebiet von der Stresemannstraße bis zur Frauenbergsstraße und den Hansenhäusern. Um der neuen Gemeinde ein spirituelles Zentrum zu geben, entschloss man sich zum Bau eines Pfarrhauses mit integrierter Kapelle in der Zeppelinstraße. Es war der erste kirchliche Bau in Marburg nach dem Krieg. 1954, also vor 60 Jahren, wurde das neue Gemeindezentrum eingeweiht. Erster Pfarrer war Armin Schallehn, ihm folgten Astrid Räder, Winfried Müller, Gerhard Prölß, Kally Balzer und 2013 Markus Rahn.

Als in den 90er Jahren eine kostenintensive Grundsanierung der Kapelle anstand und die Enge im Pfarrhaus immer bedrückender wurde, genehmigte das Landeskirchenamt den Ersatzbau der Kapelle und den teilweisen Umbau von Gemeinderäumen. Mit beträchtlichen Eigenleistungen konnte nach zwei Jahren Bauzeit am 12. Oktober 1997 die Lukaskirche durch Bischof Zippert eingeweiht werden. Mit dem Kirchenbau ist Architekt Berthold Himmelmann ein eindrucksvolles Werk gelungen: nach innen und außen wohlgeordnet (Altar, Kanzel, Taufstein), geostet trotz ungünstigen Zuschnitts des Grundstücks, würdig und doch wohnlich, hell und einladend, schlicht und schön.

Karl Prätorius, Kirchenältester

Kontakt

Gemeindebüro
Fontanestr. 46
35039 Marburg
Telefon: 06421-247 71

© 2022 Gesamtverband der Evangelischen Kirchengemeinden in Marburg